Wie finden Sie den besten WordPress-Webentwickler für Ihre Website?

Von: Wouter van de Velde

Der Aufbau einer erfolgreichen WordPress-Website ist oft mit viel Arbeit verbunden. Eine gute Website ist das Gesicht Ihres Unternehmens, Ihrer Marke oder Ihrer Dienstleistung und sollte die verdiente Aufmerksamkeit erhalten. Außerdem ist der Betrieb einer erfolgreichen Website kein einmaliges Projekt, sondern ein fortlaufender Prozess. Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer Spitzenseite ist deshalb die Wahl des richtigen Webentwicklers. Anhand einer Reihe von Fragen werden wir Ihnen in diesem Artikel zeigen, worauf Sie bei der Wahl eines guten WordPress-Webentwicklers achten sollten.

WordPress -Entwickler

1. Ist sich die Agentur über die Kostenstruktur im Klaren?

Die Möglichkeiten einer Website hängen teilweise auch vom Budget ab. Um den Überblick zu behalten, ist es wichtig, eine Agentur oder einen einzelnen Webentwickler nach der Kostenstruktur zu fragen. Wird auf Projektbasis gearbeitet, oder verlangt der Webentwickler eine feste monatliche Gebühr? Natürlich sollte man vor dem ersten Schritt einen Kostenvoranschlag anfordern. Es ist aber auch ratsam, die längerfristige Perspektive zu berücksichtigen. Erkundigen Sie sich deshalb unbedingt, was beispielsweise über einen Zeitraum von einigen Jahren investiert werden muss.

2. Wie schnell wird reagiert?

Die Reaktionsschnelligkeit ist ein wichtiger Faktor, den Sie bei Ihrer Wahl berücksichtigen sollten. Das gilt sowohl für die Entwicklungsphase als auch für die Zeit, nachdem Ihre Website ins Netz gestellt wurde. Werden Ihre E-Mails oder Telefonanrufe noch am selben Tag oder sogar innerhalb einer Stunde beantwortet? Oder dauert es oft Tage, bis Sie eine Antwort auf eine Frage erhalten? Und wie schnell werden Probleme auf Ihrer Website gelöst? Die Antworten auf solche Fragen sagen viel über die Zuverlässigkeit und Professionalität eines Webentwicklers aus. Wenn ein Unternehmen in der Sondierungsphase, in der Sie noch kein Kunde, sondern ein Interessent sind, schon längere Zeit benötigt, um Ihre Fragen zu beantworten oder Ihre Probleme zu lösen, können Sie sicher sein, dass dies zu einem späteren Zeitpunkt nicht viel anders sein wird.

3. Wie gut ist das Fachwissen?

Eine häufig besuchte Website und ein guter Chat sind nicht automatisch eine Garantie für Fachwissen. Oft muss man nur ein bisschen mehr über ein Thema wissen als ein durchschnittlicher Laie, um als Experte zu wirken. Versuchen Sie also immer sicherzustellen, dass Sie mit wirklich kompetenten Leuten arbeiten. Prüfen Sie die Referenzen und finden Sie heraus, ob sich die Mitarbeiter in punkto Wissen auf dem neuesten Stand befinden. Ist der Betrieb zertifiziert? Gelten die Webentwickler auch als Autoritäten in ihrem Fachgebiet? Und frischen sie regelmäßig ihr Wissen auf, indem sie Seminare oder Fachveranstaltungen besuchen?

4. Kann der Webentwickler zuhören?

Ein guter Webentwickler hat auch ein offenes Ohr für seine Kunden. Stellt er die richtigen Fragen? Und nutzt er die von Ihnen erhaltenen Informationen, indem er nach der Lösung sucht, die am besten zu Ihren Wünschen und Zielen passt? Zu einem derartigen Konzept gehört auch, dass ein Webentwickler Sie durch fundierte Erläuterungen auf mögliche Fehlentscheidungen und Unmöglichkeiten hinweist.

5. Wie ist das Unternehmen strukturiert?

Größe und Struktur des Unternehmens sind auch wichtig, wenn Sie ein Unternehmen mit dem (teilweisen) Aufbau Ihrer Websitebeauftragen. Bei einem sehr großen Unternehmen besteht die Gefahr, dass Sie nur eine Nummer sind. Eine sehr kleine Organisation ist schneller überlastet und kann Ihnen in hektischen Zeiten nicht immer schnell genug helfen. Aber das Wichtigste ist, dass es Klick macht und Ihnen die Arbeitsweise der Agentur gefällt. Haben Sie einen festen Ansprechpartner in dem Unternehmen? Gibt es einen Projektmanager, der den Überblick über das gesamte Projekt behält? Ist die Kommunikation gut, oder hängen Sie im Problemfall sehr lange an der Leitung einer unpersönlichen Hotline? Mithilfe dieser Fragen können Sie schnell herausfinden, ob das Unternehmen zu Ihnen passt.

6. Gibt es kontinuierliche Vorausplanungen?

Als Eigentümer einer Website möchten Sie natürlich, dass ein Webentwickler einen proaktiven Ansatz verfolgt. Legt er Ihnen z.B. langfristige, interessante und gute Ideen vor, die Ihre Website auf ein höheres Niveau bringen? Sie können einen Webentwickler offen nach der Strategie fragen, die er verwendet, um vorausschauendes Handeln auf lange Sicht zu gewährleisten. So können Sie fortwährend an der Weiterentwicklung Ihrer Website arbeiten.

7. Welche Spezialisierungen beherrscht der WordPress-Webentwickler?

Die Anpassung einer Website an Ihre spezifischen Anforderungen und Wünsche ist häufig Maßarbeit. Bei der Gestaltung einer Website ist es daher wichtig zu wissen, welche Fachgebiete ein bestimmter Webentwickler beherrscht bzw. nicht beherrscht. Kann der Webentwickler eigene Plugins entwerfen? Besitzt er auch viel Erfahrung mit Tests, Geräteprüfungen und der Störungsbeseitigung? Und weiß der Webentwickler auch, wie man WordPress als Anwendungs- oder Kampagnenplattform einsetzt? Darüber hinaus ist es auch wichtig zu wissen, wie Webentwickler mit Dingen umgehen, auf die sie sich nicht direkt spezialisiert haben. Ein Beispiel ist das Hosting, das häufig als ein ganz besonderer Bereich betrachtet wird. Ein guter Webentwickler arbeitet gern mit anderen Spezialisten zusammen und verfügt idealerweise über ein weitreichendes Netzwerk innerhalb der IT-Welt.

8. Welche Folgen hat es, wenn man sich von einem Webentwickler trennt?

Der Wechsel des Webentwicklers kann viel Mühe und Zeit kosten. Ein neuer Entwickler muss sich nämlich immer in Ihre aktuelle Konfiguration einarbeiten, um einen optimalen Support bieten zu können. Es ist hilfreich, wenn Ihr Webentwickler mit universeller Software arbeitet und Sie alles mitnehmen können, wenn Sie zu einem anderen Webentwickler wechseln. Seien Sie zum Beispiel vorsichtig bei Agenturen, die mit einem eigenen Inhaltsverwaltungssystem (CMS) arbeiten. Meistens muss man dann nach einem Wechsel ganz von vorn anfangen.

Schlussfolgerung

Wie Sie sehen, gibt es bei der Wahl des richtigen Webentwicklers für den Aufbau Ihrer Website viel zu bedenken. Wenn Sie die obigen Punkte sorgfältig beachten, wird Ihnen die Auswahl etwas erleichtert. Machen Sie sich ein genaues Bild über Ihre persönlichen Wünsche, und vergleichen Sie sie sorgfältig mit dem Profil, den Qualifikationen und der Erfolgsgeschichte verschiedener Webentwickler. Dann haben Sie die größte Chance, den perfekten Webentwickler zu finden! Ist Ihre WordPress-Website fertig und muss nur das Hosting noch erledigt werden? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Lernen Sie uns näher kennen!